Blog

Mariniertes Saiblingsfilet mit Senf-Dillsauce

9. DEZEMBER 2016 by null.kelvin

  Zutaten für 4 Personen

Saibling:
2 Saiblingsfilets entgrätet
60 g grobes Meersalz
45 g Rohrohrzucker
25 g Pfefferkörner
Abrieb von 2 Limetten
10 g gehackter Dill
10 g gehackte Petersilie

Senf-Dillsauce:
70 g Dijonsenf
45 g Honig
10 g grober Senf
5 g gehackter Dill
180 ml Sonnenblumenöl
15 ml Gemüsebouillon

In einer Schüssel Meersalz, Zucker, Pfeffer, Limettenabrieb und die Kräuter mischen.

Einen tiefen Teller oder eine Form mit Folie auslegen, die Saiblingsfilets mit der Haut nach unten hinlegen und mit der Meersalz-Kräutermischung gut bedecken. Anschliessend mit Folie gut verschliessen. Die Fische nun für etwa 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Sauce Senf, Honig, Dill und Bouillon in ein hohes, schmales Gefäss geben und mit einem Stabmixer das Öl langsam in einem dünnen Strahl einlaufen lassen, so dass eine Emulsion entsteht.

Die Fische nun aus der Folie nehmen, gut abwaschen und trocken tupfen.

Von den marinierten Saiblingen die Haut entfernen, in dünne Tranchen schneiden und mit der Senf-Dillsauce servieren.

Neugierig geworden?
Weitere Rezepte finden Sie in meinem Kochbuch «Durch die Jahreszeiten»